Samstag, 1. August 2015

Hetze in linkem Netzwerk

Zufällig stieß ich im Internet auf eine Auflistung "Das Adressverzeichnis der Wochenzeitung "Junge Freiheit", auf 'linksunten.indymedia.org'. Hier werden  382 Namen und Adressen samt Kontaktdaten von JF-Autoren und Autorinnen sowie der Ztg. nahestehenden Personen aufgelistet. 
In meiner Collage habe ich den Satz "Wir kriegen euch alle" stärker vergrößert und extra rot unterstrichen.  
Für mich ist diese Auflistung, diese Seite lupenreiner linker Faschismus.   
Die Auflistung von Namen und Adressen in diesem Zusammenhang sehe ich als Aufforderung, die betroffenen Personen in jeder erdenklichen Weise unter Druck zu setzen und sozial zu ächten (mindestens).
 
                                      
Wer sich selber ein Bild machen möchte von der Original-Website, gebe den folgenden Link ein:
http://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Flinksunten.indymedia.org%2Fimage%2F43206.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Flinksunten.indymedia.org%2Fnode%2F43205&h=327&w=250&tbnid=hfGQi9NBbtCp6M%3A&docid=JwbbW3ZK0TxaKM&ei=r5K8VZ2YEYnbU8vRkKAH&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=648&page=1&start=0&ndsp=80&ved=0CKkBEK0DMCtqFQoTCN2r7KnKh8cCFYntFAodyygEdA

Ich lese übrigens selber die  "Junge Freiheit".
Mit intellektuellem Gewinn. Auch wenn ich nicht mit allen dort vertretenen Meinungen übereinstimme. 
                                                                                                                     *RS*

1 Kommentar:

Fly von Gutter hat gesagt…

man kann sich eigentlich auch erst dann wirklich eine Meinung bilden wenn man im Vorfeld aus verschiedenen Richtungen seine Informationen bezogen hat. Wenn ich ständig nur linke Blätter lese, dann bin ich doch klar einseitig informiert, wie soll ich dann eine andere als linke Meinung zu einem Thema haben? Das selbe gilt selbstredend auch für rechte Blätter.
Aber ehrlich gesagt finde ich diese rechts/links Chose dumm.