Dienstag, 8. September 2015

MUSS die Absage sein??

hallo Herbert Grönemeyer und Udo Lindenberg,
die Zeitungen, Programm-Hefte, Pop- und News-Medien sind voller Berichte über eure Absagen von Soli-Konzerten für die Flüchtlinge. Angeblich sei die Bühne in Berlin nicht groß genug, außerdem keine Technik vorhanden. Komisch. Wieso leiht ihr nicht eine größere Bühne und entsprechende Technik aus? Bis zum 4. Oktober wäre noch genug Zeit, entsprechend zu organisieren. Und Geld dürfte kein Problem sein. Entweder ihr findet Leute oder Firmen, die euch Equipment kostenlos zur Verfügung stellen -und damit gleichzeitig Werbung für sich selber machen- ODER: Ihr leiht mit eigenem Geld Anlage und große Bühne aus. Das nötige Kleingeld dazu ist sicherlich vorhanden. ** Nehmt euch ein Beispiel an anderen engagierten Menschen in diesem Land. Es gibt zehntausende, die sich ohne Bezahlung engagieren + und sogar noch draufzahlen. Nicht nur jetzt bei der Flüchtlingswelle. Und sie machen kein großes Aufheben davon. ** Bei euch habe ich den Eindruck, es geht euch vor allem um PR. Und tatsächlich: Ihr habt sämtliche Medien hinter euch. Sogar die ABSAGE beschert euch noch gigantische Öffentlichkeit. Also fasst euch ein Herz + organisiert + singt kostenlos - wenn euch die Menschen WIRKLICH am Herzen liegen. 
                                                                                                                                                   *RS*  

Kommentare:

Erich Heeder hat gesagt…

Ich habe Grönemeier und Lindenberg kontaktiert, in dem ich deine Meinung ihnen gesendet habe !! Bin ja mal gespannt, wie da drauf reagiert wird ??

Mit fr., Gr., Erich

Erich Heeder hat gesagt…

Schreibe den doch mal, hier zu diese Adresse bei Presseanfragen
lanz-unlimited communications eMail: com@lanz- unlimited.de
Habe ich eben gerade gemacht, da mit man mal erfeahrt, was denn da so auf ein zu kommt !!

Erich